Aktuelles

 
LovelyBooks Leserpreis 2021

Mehrere Titel unserer AutorInnen sind für den LovelyBooks Leserpreis 2021 nominiert: Susanne Oswald mit "Neues Glück im kleinen Strickladen in den Highlands" (Kategorie: Unterhaltung), Ana Woods mit "15 Gründe dich zu hassen" (Kategorie: Jugendbuch Belletristik), Peer Martin mit "Blut und Schokolade" (Kategorie: Jugendbuch Belletristik). Auf der Internetseite von LovelyBooks kann für die Romane abgestimmt werden. Wir freuen uns sehr über diese tollen Erfolge unserer AutorInnen und drücken allen die Daumen!


Jette Menger erobert die Buchwelt

Jette Mengers neue "know-us" Reihe ist gerade erst bei Moon Notes erschienen und schon hatte die Autorin ihre erste Lesung auf dem Oetinger Kulturdeck in Hamburg anlässlich der Frankfurter Buchmesse 21. Das Video kann weiterhin auf dem youtube-Kanal von Oetinger angesehen werden. Auch in den sozialen Medien kann die Newcomerin mit der schönen Erzählstimme punkten: "Jette Menger hat mein Herz mit diesem Buch im Sturm erobert. Ich habe mich sofort in die Clique (der know us-Reihe) verliebt.", schreibt z.B. momos_little_bookworld bei instagram. Was für ein toller Auftakt für die junge, talentierte Autorin und ihre New-Adult-Reihe. Wir freuen uns mit Jette Menger!


Eine Romcom von Ana Woods

Ana Woods schreibt Romane fürs Herz und hat schon weitere Projekte in Planung! Die junge Autorin veröffentlichte im Sommer ihren Debutroman "15 Gründe dich zu hassen" bei Thienemann Planet! und bekam ein tolles Echo bei instagram und lovelybooks: "Alles in allem eine mitreißende, humorvolle und turbulente Achterbahnfahrt einer Freundschaft auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Eine defintive Empfehlung!", schreibt z.B. die Buchbloggerin bookjunky. Wir freuen uns schon auf weitere Romane der kreativen Autorin und gratulieren zu diesem Social Media-Erfolg!


Murielle Rousseaus Cafés von Paris

 Murielle Rousseau erreicht mit ihrem neuen Buch die Herzen der Presse und lädt zum vergnüglichen Verweilen in lauschigen "Cafés von Paris" ein. Die Badischen Zeitung schreibt: "Szenen aus einem Godard-Film, eine Plattensammlung, eine Schuhwerkstatt, (...) die Begegnung von Kiki de Montparnasse mit Man Ray ... Ah! Welche Kultur! Welche Geschichte! Welches Flair! Welche Namen! Mögen uns diese einem anderen Jahrhundert gehörenden Orte erhalten bleiben: Nichts wünscht man sich nach der Lektüre dieses zauberhaften Buches mehr als das." Welch gelungener Auftakt für Murielle Rousseaus neuestes Werk, das finden wir und gratulieren!


Neues Glück für Susanne Oswald

Es geht auf den Herbst zu und Susanne Oswald schenkt uns mit dem dritten Band Neues Glück im kleinen Strickladen in den Highlands die passende Lektüre zu Regen, Tee und Gemütlichkeit. Die Reihe ist allgegenwärtig in den sozialen Medien und wird von vielen Buchbloggern geposted. Unter den Hashtags #DerkleineStrickladenindenHighlands oder #SusanneOswald finden sich zahlreiche Strickbilder und andere kreative Posts, die neue Strickmuster oder Leseanregungen bieten. Nun ist sie auch mit ihrem neuesten Roman in die Spiegelbestsellerliste eingestiegen! Wir gratulieren der Autorin zur Bestsellerreihe mit großem Social Media-Erfolg!


Engagierte und kreative Naturabenteuer

Antonia Michaelis greift das Thema Umweltzerstörung in ihrer Kinderbuchreihe
Die Amazonas-Detektive auf. Nun wurde erneut die Süddeutsche Zeitung auf die Autorin aufmerksam, sowie viele Buchblogger: "Wieder gelingt es der Autorin, ein spannendes Abenteuer ganz beiläufig mit aktueller Gesellschaftskritik zu verknüpfen. Ein gelungener Auftakt!" (SZ)
Mit den Einnahmen aus ihren Büchern baut die Autorin ein Projekt für sehr arme Kinder in Madagaskar auf. Wir unterstützen das großartige Projekt der Autorin -
Paten für Madagaskar werden gesucht! (www.les-pigeons.net)


Vom Ankommen und Wachsen in der Natur

Geraldine Schüle feierte im August eine Buchpremiere für Waldwärts in der Buchhandlung Rainhofscheune. Sie erzählt vom Leben im Tiny House und der Philosophie einer naturnahen Lebensweise. Die Autorin ist bekannt aus SWR und Frankfurter Rundschau und arbeitet als Speakerin und Dozentin für Storytelling. Sie sprach mit Bild der Frau: "Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, dass ich erst durchs Fenster schauen muss, um zu wissen, dass es regnet. In meinem Bett höre ich das Prasseln genauso wie das Rauschen der Baumkronen." Wir denken, Geraldine findet poetische Worte für ein neues Lebensgefühl - und sind beeindruckt!


Packendes Umweltdrama am Bodensee

Kann das Wasser eines Sees zu sauber sein? Mit aktuellen Themen setzt sich Matthias Moors Krimi Fischerkrieg am Bodensee auseinander. "Zeitgemäß" finden das nicht nur die Redakteure des Bayrischen Rundfunks im August 2021, sondern auch der Südkurier: "Der neue Matthias Moor-Krimi: packend, witzig und politisch. Wie immer sehr atmosphärisch und mit viel Lokalkolorit." Ein wichtiges Umweltthema - wir freuen uns mit dem Autor über tolle Rezensionen!


Laudatio auf eine kaukasische Kuh - Lieblingsbuch der Woche

Das soeben erschienene Buch Laudatio auf eine kaukasische Kuh von Angelika Jodl hat es auf "genialokal.de" in der ersten Maiwoche gleich zum "Lieblingsbuch der Woche" geschafft. "Die Geschichte ist hinreißend, erlebnisreich, eindrücklich und amüsant, zum laut Auflachen herrlich - eines dieser wunderbaren Bücher, bei denen man ein wenig Angst hat, weiterzulesen, weil das Buch dann schon bald zu Ende sein wird", begeistert sich die Redaktion. Wir freuen uns mit der Autorin!


Irische Finsternis - das Meisterstück von Matthias Moor

Der Konstanzer Autor Matthias Moor hat mit Irische Finsternis sein "Meisterstück" vorgelegt, wie der Südkurier Ende März 21 schreibt. Die Irland-Reise der Hauptfigur entwickelt sich zu einem "Trip in die Abgründe der menschlichen Seele". Ein kraftvoller und düsterer Thriller, "kunstvoll verschachtelt", der einen "Sog entwickelt, dem man sich gern hingibt". Das finden wir auch - und gratulieren dem Autor sehr!


Wir gratulieren Marie T. Martin zu wunderbaren Rezensionen

Auch wenn Marie ihre lyrischen Wege ohne uns beschreitet - wir wollen nicht versäumen, auf ihren großartigen Gedichtband hinzuweisen. Mit „Rückruf“ (Poetenladen, 2020) legt die im Dreisamtal aufgewachsene Dichterin Marie T. Martin ihr viertes Buch vor: „einen wegweisenden, womöglich epochalen Gedichtband – fein komponiert, anrührend und erstaunlich in jeder Zeile“ (FAZ). Wir freuen uns über dieses besondere Buch!


Gratulation zu den Jahresbestsellern 2020 an Margit Auer

Gleich zwei Titel der "Schule der magischen Tiere" von Margit Auer wurden zum Jahresbestseller im Kinderbuch 2020. Auf Platz zwei hat es der jüngste Band der Haupreihe "Wilder, wilder Wald" geschafft, der fünfte Band der Ferienreihe "Benni und Henrietta" belegt den dritten Platz der Spiegel-Charts. Das ist wirklich magisch! Wir gratulieren unserer Autorin sehr.

www.buchreport.de/spiegel-bestseller/jahresbestseller/


"Der Koffer der tausend Zauber" im Finale des Vorlesewettbewerbs

Ein schöner Erfolg für den neuen großen Roman von Antonia Michaelis! "Der Koffer der tausend Zauber" hat es ins Finale des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels geschafft. Der Wettbewerb wird jedes Jahr von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet.

vorlesewettbewerb.de/buchempfehlungen/


Erfolgreiche Fortsetzung - Wintertee im kleinen Strickladen

Der November 2020 hält auch schöne Überraschungen bereit! Susanne Oswald steigt mit ihrem Roman "Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands" nicht nur in die Spiegelbestsellerliste ein, sondern auch in die Schweizer Liste der Bestseller. Die junge Psychologin Chloe entdeckt im Roman ihren Herzensort in den schottischen Highlands und ihre Leidenschaft für Kräuter- und Teemischungen. Der Roman lädt zum Verweilen in aufgeregten Zeiten ein - bei einer gemütlichen Tasse Tee. Wir freuen uns mit der Autorin über diesen Erfolg und gratulieren herzlich!

 


 Abenteuerin Geraldine: Porträt der Autorin im ZDF

In der Sendung Drehscheibe im ZDF spricht die Autorin Geraldine Schüle von ihrer Arbeit als Zirkuspädagogin, Autorin, Regisseurin und Rednerin und über ihre ganz eigene Art zu leben. Auch in ihrem aktuellen Buch erzählt sie von ihren Erfahrungen, abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen:  Grenzenlos leben ist ein packender Bericht über sieben Reisen, die sie an ungewöhnliche Orte der Welt führen - und gleichzeitig auch zu sich selbst. Momentan liegt das Abenteuer direkt vor ihrer Haustür - eine neue, inspirierende Erfahrung für die Autorin!

www.zdf.de/nachrichten/drehscheibe


Neue Adresse ab 1. Oktober

Wir sind umgezogen: vom 1. Oktober an residieren wir auf der anderen Seite des Hauptbahnhofs und rücken damit noch weiter in die Freiburger Innenstadt. Die gute Lage in Bahnhofsnähe bleibt erhalten.

Unsere neue Adresse ab 1.10.2020:
Rosastraße 21, 79098 Freiburg

 


Margit Auer führt Spiegel-Bestsellerliste an

Pünktlich zum Ferienbeginn klettert der neue Ferienband aus der Reihe Die Schule der magischen Tiere direkt auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste im Kinder- und Jugendbuch!  Dass auch Urlaub vor der Haustür spannde Überraschungen und Attraktionen parat hält, davon erzählt Margit Auer im fünften Band der Reihe Endlich Ferien, Benni und Henrietta. Wir gratulieren unserer Autorin zu dieser herausragenden Leistung!


Books meets Film - Paula Stern nominiert

Book meets Film präsentiert jedes Jahr zwölf Bücher mit herausragendem Potential zur Verfilmung. Unter den nominierten Büchern ist dieses Jahr auch unsere Autorin Paula Stern, die mit dem ersten Teil ihrer Trilogie Die Kaffeedynastie im Bereich Belletristik vertreten ist. Herzlichen Glückwunsch an unsere Autorin zu dieser herausragenden Nominierung!

Der Pitch, der üblicherweise ins Filmfest München eingebunden ist, findet in diesem Jahr digital statt, ab 1. Juli sind zwölf zweiminütige Verlagspräsentationen online und für einen Monat abrufbar.

Bookmeetsfilmdigital Kurzfilm


Die Gärten von Paris - Murielle Rousseau bei Radio Bremen

Die Pariser Gärten sind wieder geöffnet und alle, die gerade nicht selbst durch die schönsten Gärten der französischen Hauptstadt flanieren können, nimmt Murielle Rousseau in ihrem soeben erschienenes Buch mit auf einen literarischen Spaziergang der besonderen Art. In Die Gärten von Paris lädt die gebürtige Pariserin alle LeserInnen ein, bekannte und versteckte Lieblingsgärten zu entdecken und zeichnet dabei charmant, persönlich und sehr französisch ein ganz besonderes Bild von Paris.

Das Interview mit der Autorin ist hier zu hören: Radio Bremen


Grenzenlos leben - Geraldine Schüle bei SWR 1 Leute

Geraldine Schüle: Grenzenlos lebenWas es heißt, ins Ungewisse aufzubrechen, um bei sich selbst anzukommen, erzählt Geraldine Schüle in ihrem gerade erschienenen Buch Grenzenlos leben. Am Montag, 11. Mai ab 10.00 Uhr ist sie live zu Gast in der Sendung SWR 1 "Leute" und spricht über ihre Reisen, ihre Grenzerfahrungen und über eine ganz besondere innere Haltung, die Clownerie. Und darüber, was es heißt, in der Corona-Zeit Künstlerin zu sein.

Zu sehen und zu hören ist das Gespräch hier: SWR 1 Leute

 

 


"Live gelesen" mit Margit Auer
 
Wie Lesungen in Corona-Zeiten aussehen können, zeigen NDR und SWR in ihrer Reihe "Live gelesen mit..." der Kinderbuchautorin Margit Auer. Die Schule der magischen Tiere im Livestream: Eine Stunde lang liest die Autorin in ihrem Arbeitszimmer aus allen zehn Bänden der Hauptreihe und beantwortet Kinderfragen. Eine Herausforderung der besonderen Art für Margit Auer, die sie hervorragend meistert!
 
Hier geht es zur Lesung
"Ein Faultier wäre super!" - Margit Auer in der ZEIT

Auf der Kinderseite ZEIT leo (Ausgabe Nr.7) erzählt die Autorin der Buchreihe "Die Schule der magischen Tiere", wie die Idee entstand, was sie am Erfolg liebt und nervt und welches Tier sie in diesem Jahr selbst am besten gebrauchen könnte. Und natürlich, wie sie es schafft, jedes jahr mindestens zwei neue Bücher zu schreiben. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist für Margit Auer der Kinofilm zur Buchreihe, der im November anlaufen wird. Wir gratulieren sehr!

 

Interview ZEIT leo


Hope - Der Fridays-for-Future-Roman!

Der Jugendroman Hope von Peer Martin trifft den Nerv der Zeit und schlägt hohe Wellen der Begeisterung bei jungen Lesern und in der Presse. "Er rüttelt auf, erschüttert und macht dennoch etwas Hoffnung" , so der Nordbayerische Kurier. Ein Buch, "das bis zuletzt auch wegen seiner hinreißenden Charaktere aufs Heftigste fesselt und aufwühlt", schreibt die Wilhelmshavener Zeitung und auch die Süddeutsche Zeitung ist voll des Lobes: Hope sei "ein spannendes Buch mit authentischen Figuren, deren Flucht auch Motive einer Abenteuerreise hat, die einen Sog entwickeln". Wir gratulieren unserem Autor, der für sein erstes Buch den Jugendliteraturpreis 2016 verliehen bekam.

www.sueddeutsche.de/kultur


Susanne Oswald im SWR Fernsehen

Ein Autorenporträt der besonderen Art! Um für ein Nachfolgeband zu ihrem aktuellen Buch Der kleine Strickladen in den Highlands zu recherchieren, stieg die Autorin Susanne Oswald in Shrewsbury in den Zug und fuhr die berühmte schottische Strecke bis nach Aberystwyth. Am Sonntag, 24.1. zeigt das SWR Fernsehen den Beitrag in der Sendung "Eisenbahnromantik".

www.swrfernsehen.de/eisenbahn-romantik


Eingeschneit! führt Spiegel-Bestsellerliste an

Margit AuerEin Riesenerfolg für unsere Autorin Margit Auer! Der soeben erschienene Sonderband Eingeschneit! aus der Reihe Die Schule der magischen Tiere platziert sich ohne Umwege direkt auf Platz eins der Bestsellerliste Kinder- und Jugendbuch. Somit sind nun 5 Bände der Autorin auf den Listenplätzen vertreten, eine schönere Anerkennung der Leser kann man sich kaum vorstellen. Herzlichen Glückwunsch!


Krimi-Autor Matthias Moor im SWR Fernsehen

Matthias Moor: GeisterseeWoher Matthias Moor seine Ideen und Inspirationen für seine Bodensee-Krimis nimmt, zeigt ein Porträt des Autors in der Landesschau des SWR. Sein nächster Thriller wird im Frühjahr 2021 erscheinen und in Irland spielen, für den Autor fast die gleiche Seelenheimat wie der Bodensee. Wir sind gespannt!

Zur Sendung (Beitrag ab Minute 18)


Penzberger "Urmel"-Preis für Antonia Michaelis

Antonia Michaelis: Das BlaubeerhausDer nach der von Max Kruse geschaffenen Kinderbuchfigur benannte Kinder- und Jugendbuchpreis Penzberger "Urmel" wird alle zwei Jahre von einer Kinderjury vergeben. Dieses Jahr waren die Autorin Antonia Michaelis und die Illustratorin Claudia Carls mit ihrem Buch Das Blaubeerhaus die glücklichen Gewinnerinnen. Das Preisgeld will die Autorin für den Bau einer dringend benötigten Schule in Madagaskar verwenden, dort lebt sie mit ihrer Familie seit rund einem Jahr. Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Auszeichnung!


Die Schule der magischen Tiere - Ein Film entsteht!

Margit Auer: Die Schule der magischen TiereVor der herrlichen Kulisse von Schloß Grafenegg in Österreich haben die Dreharbeiten für den Film zur Schule der magischen Tiere begonnen. Zahlreiche Kinder haben sich um die beliebten Rollen von Ida, Benni und ihren Klassenkameraden beworben, die meisten stehen erstmals vor der Kamera und dürfen gemeinsam mit Nadja Uhl, die die Rolle der Lehrerin Mary Cornfield verkörpern wird, die Abenteuer an der Wintersteinschule erleben. Auch Autorin Margit Auer war am Set und hat sich davon überzeugt, dass die Verfilmung ihrer Geschichten so authentisch wie möglich abläuft.  Wir freuen uns schon jetzt auf den Film!


Margit Auer erhält HomBuchPreis

Der diesjährige HomBuchPreis in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch wurde im Rahmen der größten saarländischen Buchmesse in Homburg an Margit Auer vergeben. Wir freuen uns mit unserer Autorin über diese besondere Auszeichnung!

www.sr.de/panorama/buchmesse_hombuch

 


Ein Jahr Inselglück - Rezension in der ZEIT

Was macht Inselhauserbengeschichten so beliebt? Die ZEIT (Ausgabe 36/2019) geht dieser Frage nach und empfiehlt hierfür auch Susanne Oswalds aktuellen Amrum-Roman Ein Jahr Inselglück. Lesenswert!
"Ein herrlich unbeschwertes Buch für die Terrasse oder für den Urlaub"; auch der Buchempfehlung von Antenne Saar in der Sendung Recherche zum Amrum-Roman können wir uns nur anschließen!

Rezension auf www.zeit.de

Sendung Recherche_7.8.2019_Buchtipp ab 1:23:36

 


Ponyschule Trippelwick ist Kinderbuch des Monats

Ellie Mattes: Ponyschule TrippelwickGerade erst erschienen und gleich zum Kinderbuch des Monats bei buecher.de gekürt: Der erste Band der Reihe Ponyschule Trippelwick - Hörst du die Ponys flüstern von Ellie Mattes überzeugt die Jury und die Leser gleichermaßen. Herzlichen Glückwunsch an unsere Autorin zu diesem gelungenen Start!

www.buecher.de/Buchempfehlung


Hilfe für Kinder in Madagaskar

Unsere Autorin Antonia Michaelis, die für einige Jahre in Madagaskar lebt, bittet um Unterstützung. Sie baut gemeinsam mit einem Verein eine Dorfschule auf, denn Madagaskar gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Der Verein wird ein Schulhaus bauen und dafür sorgen, dass die Kinder eine warme Mahlzeit am Tag erhalten. Unterstützung durch Patenschaften und Spenden ist erwünscht. Wir finden dieses Engagement großartig und helfen gerne. Es wäre schön, wenn sich weitere Helfer fänden!

www.kinder-zukunft.org
www.antonia-michaelis.de/blog/unterstuetzen


Chronisch gesund erfährt großes Presseecho

Bernhatd Dickreiter: Chronisch gesund statt chronisch krankSpezialisten zur Verbindung von Lebensstil und Gesundheit sind gefragt! In der Sendung SWR 2 Tandem spricht unser Autor Dr. Bernhard Dickreiter über die Ursache und Entstehung chronischer Krankheiten und über erfolgreiche Behandlungsmethoden. Dabei stellt er sein Buch "Chronisch gesund statt chronisch krank" wunderbar verständlich vor. Wir freuen uns mit unserem Autor über diesen Erfolg!

Zur Sendung: SWR2 Tandem - Interview mit Bernhard Dickreiter


Rasanter Sprung in die Bestsellerliste

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere, Endlich Ferien 4, Helene und KarajanKaum erschienen und schon von den Leserinnen und Lesern zum Bestseller erkoren: Die Schule der magischen Tiere, Endlich Ferien Band 4, Helene und Karajan schafft in Rekordzeit den Einstieg in die Spiegel-Bestsellerliste - wie auch die anderen Bände der beliebten Kinder-  und Jugendbuchreihe von Margit Auer. Wir gratulieren unserer Autorin zu diesem grandiosen Erfolg!


Margit Auer erhält Kinder- und Jugendbuchpreis "Heidelberger Leander 2019"

Der Preis, der von Gabriele Hoffmann und der Unternehmensgruppe Schmitt und Hahn jährlich verliehen wird, zeichnet Autorinnen aus, die mit ihren Werken für die Entwicklung von Kindern eine unverzichtbare Bereicherung darstellen. Margit Auer schenkt Kindern mit ihren Schulgeschichten in der Reihe "Die Schule der magischen Tiere" das Grundgefühl von Sicherheit im Leben. Die Kinder ihrer Geschichten finden jeweils ein Schutztier, das ihnen hilft, schwierige Situationen im Leben zu bestehen und zu eigener Stärke zu finden. Der grandiose Erfolg ihrer Bücher gibt Margit Auer recht, so Gabriele Hoffmann. Herzlichen Glückwunsch an die Autorin für diesen verdienten Preis!


Tankstellenchips auf Höhenflug

Antonia Michaelis: TankstellenchipsDie "Tankstellenchips" von Antonia Michaelis sind weiterhin auf Höhenflug. Für den Deutschlandfunk gehört das Buch zu den "besten 7" im Februar 2019. Auch der NDR ließ sich von dem Roman überzeugen: "Die Autorin traut sich, das große Flüchtlingsthema mit schrägem Humor anzupacken und entlarvt dabei jede Menge Klischees. Ein großartiger Jugendroman, den durchaus auch Erwachsene lesen können!"

Gratulation an die Autorin! Das hat die Presse völlig richtig erkannt!

NDR Kultur Buchtipps
Deutschlandfunk "Die besten 7 im Monat Februar"


Gratulation zum Sprung auf die Bestsellerliste

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere - Hin und weg! Band 10Ein schönes Weihnachtsgeschenk 2018 für die vielen Fans der Schule der magischen Tiere und für die Autorin Margit Auer: Der 10. Band der Reihe "Die Schule der magischen Tiere - Hin und weg!" schafft auf Anhieb den Sprung auf die Bestsellerlisten. Auch wir sind hin und weg und gratulieren der Autorin zu diesem Riesenerfolg!

Trailer: Die Schule der magischen Tiere Band 10, Hin und weg!


Tankstellenchips - Heldentour mit Happy End

Antonia Michaelis - TankstellenchipsNachdem schon Brigitte den Jugendroman "Tankstellenchips" von Antonia Michaelis zu den 40 besten Büchern des Herbstes gezählt hat, begeistert sich auch Roswitha Buddeus-Budde in der Süddeutschen Zeitung für die Geschichte des jungen iranischen Flüchtlings ohne Aufenthaltsstatus auf seiner Heldentour durch ein ihm völlig rätselhaftes, unverständlich fremdes Land. Trotz der vielen Irrungen und der bedrohlichen Situationen sei der Roman voller Humor, Komik und Slapstick "und so endet alles mit einem Happy End, das, aus Verzweiflung geboren, gar nicht schöner ausfallen kann."

Mehr zur Besprechung in der Süddeutschen Zeitung


 

Mörderische Dampferfahrt über den Starnberger See

Eine Premiere der besonderen Art erlebten über 300 Zuschauer am Sonntagabend auf dem "Krimidampfer 2018": Bei bestem Kaiserwetter und bester Stimmung las Guido Buettgen aus seinem soeben erschienenen Kriminalroman "Champagnertod". Am Originalschauplatz des Romans konnten die Zuhörer während der dreistündigen Dampferfahrt den neuen Fall von Kriminalrat Madsen hautnah miterleben, den es von Hamburg an den Starnberger See verschlagen hat.

Der Beitrag im BR Fernsehen zu Champagnertod ist hier zu sehen.


Wie alles begann: Interview mit Margit Auer

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien 3 - Henry und LeanderWie entstehen die Geschichten für die Reihe Die Schule der magischen Tiere? Wo holt sich die Autorin Ideen für Ihre Charaktere, die beliebten menschlichen und tierischen Helden aus der Wintersteinschule? Margit Auer erzählt wie alles begann, was sie inspiriert und wie sie es schafft, sich immer wieder neue Geschichten auszudenken. Ein spannender Einblick in die Arbeit der Kinderbuchautorin!

Interview mit Margit Auer


„Die Schatten von Nizza“ führt E-Book-Bestsellerliste an

Michelle Cordier: Die Schatten von NizzaEine schöne Nachricht zum Sommerbeginn: Der jüngste Krimi von Michelle Cordier vor der atemberaubenden Kulisse Nizzas „Die Schatten von Nizza – Ein Fall für Pomelli und Vidal“ ist in der ersten Juniwoche auf Platz 1 der Bestsellerlisten auf ebook.de geklettert. Herzlichen Glückwunsch an die Autorin!


"Alicia jagt eine Mandarinente"- Ein Roman wie eine "wilde Achterbahnfahrt"

Wie schon die „Die Grammatik der Rennpferde“ Leser und Kritiker begeisterte, wird auch der neue Roman von Angelika Jodl „Alicia jagt eine Mandarinente“ in den höchsten Tönen gelobt. Auf literaturmarkt.info ist zu lesen: „Literatur, von der einem so schwindelig wird wie von einer wilden Achterbahnfahrt. Nach nur wenigen Sätzen von „Alicia jagt eine Mandarinente“ hat man Muskelkater vom Dauerschmunzeln.“
Das finden wir auch und freuen uns über diesen großen Erfolg für die Autorin!


 

 

 

 

 

 

Erfolgreichstes Kinderbuch 2017!

Gratulation zu diesem Riesenerfolg! Der neunte Band der Reihe "Die Schule der magischen Tiere. Versteinert!" von Margit Auer ist das erfolgreichste Kinderbuch 2017. Über 1,3 Mio Bücher der Reihe wurden bereits verkauft - und das Abenteuer geht weiter. Im Mai erscheint "Die Schule der magischen Tiere. Endlich Ferien! Band 3 - Henry und Leander" und im Dezember der zehnte Band der Reihe "Hin und weg!". Herzlichen Glückwunsch an die Autorin Margit Auer!


"Geistersee" - intelligent, höchst spannend, brilliant!

 

 

 

 

 

Spannende Neuigkeiten vom Emons Verlag: Im Rahmen einer Modernisierungskampagne erhalten herausragende Kriminalromane im Frühjahr 2018 eine neue Ausstattung. Dass auch Geistersee von Matthias Moor zu diesen besonderen Krimis gehört, verwundert nicht. Bekräftigt doch die Rezension des St. Galler Tagblatts die Qualität des Romans: "Geistersee ist intelligent, raffiniert und höchst spannend. Brilliant."
Ein schöner Erfolg für Matthias Moor!

 

 

 

 


 

"Die Schule der magischen Tiere" auf der Bestsellerliste!

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere, Band 9 - Versteinert!Die magischen Tiere haben es wieder geschafft! Wie den bereits zuvor erschienenen Bänden der Kinderbuchreihe ist auch Versteinert! der Sprung auf die Bestsellerliste gelungen. Eine tolle Nachricht und ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für unsere Autorin. Wir freuen uns - herzlichen Glückwunsch!

 

 

 


 

 

Buch des Monats: "Winter so weit"

Über eine schöne Auszeichnung kann sich Peer Martin freuen! Sein Roman Winter so weit, der die Geschichte von Calvin und Nuri aus Sommer unter schwarzen Flügeln weitererzählt, wurde von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. für Dezember 2017 mit dem Titel „Buch des Monats“ ausgezeichnet. Wir gratulieren dem Autor ganz herzlich!


Lars Jaeger im ZDF-Morgenmagazin

Am 10. November 2017 war unser Autor Lars Jaeger mit seinem aktuellen Buch Supermacht Wissenschaft  im ZDF-Morgenmagazin. Unter dem Titel „Unsterblichkeit“ drehte sich bei moma:future alles um das Thema Leben bis ins hohe Alter. Auch Lars Jaeger, dessen Buch sich u.a. ausführlich mit diesem Thema beschäftigt, wurde interviewt. Wir freuen uns darüber! Ein hochinteressanter "Wissenschaftsthriller", der hervorragende Kritiken bekommt.
Den Beitrag können Sie sich hier ansehen.


Das Freiburger Literaturhaus ist eröffnet!

Nach langer Umbauzeit wurde im Oktober 2017 das Freiburger Literaturhaus eröffnet. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung der literarischen Kulturszene der Universitätsstadt. Wir freuen uns sehr über diese Eröffnung und haben das Literaturhaus gerne mit einer Stuhlspende unterstützt.
Dem engagierten Team - das bereits jetzt einen tollen Job gemacht hat - wünschen wir viel Glück und Erfolg!


Murielle Rousseau "Savoir vivre"

Im Herbst 2017 war Frankreich Gastland auf der Frankfurter Buchmesse. Passend zu diesem Messeschwerpunkt erschien das neue Buch Savoir vivre. Leben wie eine Französin von unserer Autorin Murielle Rousseau. Kleine, mit Illustrationen gestaltete Geschichten und Anekdoten bringen interessierten Lesern den französischen Lebensstil auf unterhaltsame und kurzweilige Weise näher. Ein schönes Buch, nicht nur für Frankreichliebhaber!


 

"Die Schule der magischen Tiere" als Theaterstück in Budapest

Das Budapester Kolibri Theater hat aus der beliebten Kinderbuchreihe Die Schule der magischen Tiere von Margit Auer ein großartiges Theaterstück gezaubert. Einen kleinen Eindruck des wunderbaren Stückes „Mágikus állatok iskoláj“ können Sie in diesem Video gewinnen. Wir sind beeindruckt von dieser schönen Inszenierung und freuen uns darüber, dass die magischen Tiere auch in Ungarn so erfolgreich sind!


 

 

Michaela Holzinger auf dem 30. Hay-Festival in Aarhus

Auf der London Book Fair wurde es verkündet: Michaela Holzinger wurde von einer Jury aus anerkannten internationalen Kinderbuchautoren für das Hay-Festival in Aarhus ausgewählt. In der Anthologie Odyssey: Stories of journeys from around Europe ist sie mit einer Geschichte für Jugendliteratur aus Österreich vertreten. Die Aarhus Selection steht für Europas „best emerging writers for young people“, so das Festivalprogramm. Das internationale Children’s Literature Hay Festival findet vom 25. bis 29. Oktober 2017 in Dänemark statt. Wir gratulieren und freuen uns für die Autorin!


 

„Die Allee der verbotenen Fragen“ von Antonia Michaelis für den DELIA-Preis nominiert

Auch in diesem Jahr ist ein Roman von unserer Autorin Antonia Michaelis für den DELIA-Literaturpreis nominiert worden. Es handelt sich um die ungewöhnliche deutsch-deutsche Liebesgeschichte Die Allee der verbotenen Fragen, die im Frühjahr 2016 erschienen ist. Eine großartige Anerkennung!


Buch des Monats: "Grenzlandtage"

Eine schöne Neuigkeit für Antonia Michaelis und Peer Martin: Ihr gemeinsamer Jugendroman Grenzlandtage wurde für März 2017 von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. zum »Buch des Monats« ernannt. Eine tolle Auszeichnung für den im vergangenen Dezember erschienenen Roman, der eine bewegende Liebesgeschichte zwischen einem jungen deutschen Mädchen und einem Flüchtling erzählt. Herzlichen Glückwunsch!


 

Ein gelungenes Debut für Angelika Jodl

Nicht nur das ZDF Morgenmagazin ist begeistert, auch diverse Literaturseiten im Internet sind es: "Die Grammatik der Rennpferde erweist sich als Geheimtipp. Der Roman weiß durch seinen köstlichen Kultur-Clash, linguistische Feinheiten und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte zu begeistern."
Darüber hinaus hat das Hörbuch zum Roman (gelesen von Martina Gedeck) den Preis "Hörbuch des Monats August" erhalten. Wir gratulieren herzlich!


 

Hervorragende Kritiken für den Roman "Die Attentäter" von Antonia Michaelis

Antonia Michaelis erntet für ihren anspruchsvollen Roman Die Attentäter ausgezeichnete Rezensionen, zum Beispiel im Deutschland Radio Kultur:  „Das Buch 'Die Attentäter' von Antonia Michaelis begeistert durch kunstvoll gezeichnete, absolut glaubwürdige Charaktere. Es ist ein beklemmender Blick in die Abgründe des Terrorismus.“  (Sept 2016)


 

"Wo das Glück wächst" - Die Sendung zum Buch

Im September ist das neue Sachbuch Wo das Glück wächst. Verborgene Gartenschätze - von Künstlerparadies bis Landschaftsgarten von Susanne Oswald erschienen. Am 11. November 2016 um 21 Uhr zeigte der SWR eine 45-minütige Sendung zur Entstehung des Buches. Sehr schön!


 

Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises an Peer Martin!

Herzlichen Glückwunsch an Peer Martin! Der Autor wurde auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse von der Jugendjury mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 für seinen grandiosen Roman Sommer unter schwarzen Flügeln ausgezeichnet. Wir freuen uns für den Autor und gratulieren zu dieser besonderen Auszeichnung! 

Deutscher Jugendliteraturbuchpreis


Margit Auer auf der Spiegel-Bestsellerliste mit „Schule der magischen Tiere“

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien, Band 1: Rabbat und IdaFast schon ein Abo auf die Spiegel-Bestsellerliste hat die Autorin Margit Auer mit ihren Bänden zur Schule der magischen Tiere. Kein Wunder – sind doch ihre Kinderromane allesamt spritzig, warmherzig und kreativ. Herzlichen Glückwunsch!


Antonia Michaelis erhält Phantastikpreis der Stadt Wetzlar im Herbst 2016

Antonia Michaelis. Niemand liebt NovemberMehrfach war die Autorin bereits in der Endauswahl. „Mit dem diesjährigen Preisbuch 'Niemand liebt November' würdigt die Jury die Fähigkeit von Antonia Michaelis, meisterhaft die Grenzen des Noch-Nicht- oder Fast-nicht-mehr Wahrnehmbaren zu verwischen und den Leser bis zur letzten Zeile schwanken zu lassen zwischen Realem und Phantastischem. In nachhaltig wirkenden Sprach-Bildern stößt sie damit regelmäßig Diskussionen über genau diese Grenzen unserer Wahrnehmung an und lässt den Leser hinter die Kulissen sowohl sozialer als auch politischer Themen schauen.“ Wir finden das absolut richtig und gratulieren!


Peer Martin für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert

Auf der Frankfurter Buchmesse wird es im Oktober 2016 spannend. Der Roman Sommer unter schwarzen Flügeln wurde von der Jugendjury für die Kategorie Jugendroman nominiert. Schon jetzt eine sehr verdiente Auszeichnung. Wir drücken die Daumen!


Stuttgarter Krimipreis 2016 für Patrick Brosi

Patrick Brosi. Der BloggerIm Rahmen der Stuttgarter Kriminächte im Frühjahr 2016 erhielt Der Blogger von Patrick Brosi den Preis für den besten deutschen Wirtschaftskriminalroman. Das im Emons Verlag erschienene Buch ist ein intensiver und spannungsgeladener Thriller. Die Kritiker überschlagen sich: „Es muss nicht immer Stieg Larsson sein.“ Das finden wir auch! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!


„Das Institut der letzten Wünsche“ von Antonia Michaelis für den DELIA-Preis nominiert

Antonia Michaelis. Das Institut der letzten WünscheDer ungewöhnliche und hochpoetische Roman um zwei Frauen, die sterbenden Menschen die letzten Wünsche erfüllen, wurde im Frühjahr 2016 für den DELIA Liebesroman Preis nominiert. Wir gratulieren!


Jugendbuchpreis der Stiftung Weltethos für Peer Martin

Der Roman Sommer unter schwarzen Flügeln von Peer Martin wurde im Oktober 2015 mit dem Jugendbuchpreis der Stiftung Weltethos „Friedolin 2015“ ausgezeichnet. Der im Oetinger Verlag erschienene Roman ist eine ergreifende deutsch-syrische Liebesgeschichte inmitten sozialer Brennpunkte und ein schmerzhaftes Gesellschaftsporträt, dabei voller Poesie und Schönheit. Die FRIEDOLIN-Jury hat sich unter mehr als 70 eingesandten Büchern für das hochaktuelle Buch des deutschen Schriftstellers, der mit seiner Familie in Kanada lebt, entschieden. Wir freuen uns über diese schöne Auszeichnung!